Legal-Lunch: Die Anwältin als Mediatorin: Zusatzkompetenz oder Konkurrenz ?

16. Februar @ 12:00 - 13:30
Lade Veranstaltungen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Legal-Lunch: Die Anwältin als Mediatorin: Zusatzkompetenz oder Konkurrenz ?

Der Konflikt ist ein wesentlicher Bestandteil der Rechtsberufe. Konfliktlösungen sind vielfältig und Mediation als eine mögliche Methode längst nicht mehr wegzudenken. Dennoch wird Mediation vom Rechtsanwaltsstand teilweise als Konkurrenztätigkeit angesehen. Dies obwohl immer mehr Rechtsanwält:innen ausgebildete Mediator:innen sind. Wie aber lassen sich diese beiden Berufsbilder in der Praxis am Besten vereinen?

Mag. Valentina Philadelphy-Steiner ist Rechtsanwältin und eingetragene Mediatorin. In ihrer Familienrechtsboutique setzt sie sich täglich für ihre Mandant:innen ein und deren Rechte, wenn erforderlich, vor Gericht durch. Gleichzeitig werden in ihrer Kanzlei zahlreiche Konflikte durch Mediation gelöst. Sie möchte in unserem Talk am 16.2. in einem gemeinsamen Legal-Lunch Praxiseinblicke geben, inwiefern beide Berufe gut miteinander vereinbar sind, mit konkreten Beispielen aufzeigen, wo die Grenzen der Mediation sind und bewusst machen, dass beide Berufsbilder sich im besten Fall ideal ergänzen können.

Valentina Philadelphy-Steiner ist Gründungspartnerin der Familienrechtsboutique Philadelphy-Steiner Rechtsanwalts GmbH in Wien. Sie ist ausgewiesene Expertin für Familienrecht sowie Immobilienrecht und war zuvor in mehreren Wirtschaftsrechtskanzleien tätig, wie bkp Rechtsanwälte und E + H. Valentina Philadelphy-Steiner ist eingetragene Mediatorin und seit Juni 2021 Präsidentin des österreichischen Bundesverbandes für Mediation. Sie ist Vortragende an der Universität Wien (Juridicum), der UMIT Tirol sowie am BFI Wien und Innsbruck. Valentina Philadelphy-Steiner lebt mit ihrem Mann und ihrer Tochter in Wien.

Die Kanzlei Philadelphy-Steiner betreut Familien gesamtheitlich in Bereichen wie Ehe, Nachlassplanung und Testamenten, aber auch wenn es um Unternehmensnachfolge, Vermögensverwaltung (insb Immobilien) sowie um Stiftungen bei Familienunternehmen geht.

Max. 20 Teilnehmerinnen – Eine Anmeldung ist notwendig, denn die Teilnehmerinnen erwartet eine kleine Überraschung

Details

Datum:
16. Februar
Zeit:
12:00 - 13:30
Kategorien:
,

Veranstaltungsort

Digital über Zoom